Ein Tag auf dem Bauernhof

Am vergangenen Freitag, 30. September 22, durften die Kinder der 3. und 4. Klassen einen Tag auf dem Bauernhof verbringen. Am Morgen wurden sie vom Schulbus nach Thundorf gefahren, genauer gesagt auf den Pfeien-Hof der Familie Früh.

Der Hof, der seit einigen Jahren am Projekt „Schule auf dem Bauernhof“ teilnimmt, vermittelt Schüler und Schülerinnen lebensnah die Arbeiten auf einem Bauernhof und Wissen rund um die Landwirtschaft.

Und so konnten auch die Schüler und Schülerinnen unserer Primarschule viel Neues lernen und selbst aktiv werden. Äpfel auflesen und danach pressen, Eier sammeln, den selbst hergestellten Most verköstigen und im Wald toben. Sie lernten den Weg des Honigs kennen und konnten die leckere Köstlichkeit umgehend probieren, selbst in die Rolle des Imkers schlüpfen, Kühe füttern, Kälbchen streicheln und durch die Reben streifen.