Neues Behördenmitglied und PRK-Mitglieder gewäht

Am 22. Juni fand in der Turnhalle in Uesslingen die Schulgemeindeversammlung statt. Die Haupttraktanden waren dieses Mal die Ersatzwahlen für ein Behördenmitglied sowie für 2 Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission (RPK) sowie die Rechnung 2021. 

Nachdem unsere Schulpräsidentin Veronika Diethelm die Versammlung eröffnet, alle Anwesenden begrüsst sowie die Stimmberechtigten erfasst hatte, zwei Stimmenzählende für die Wahlen bestätigt und die Traktandenliste sowie das Protokoll vom 29.11.2021 genehmigt wurden, ging es bereits an die anstehenden Ersatzwahlen. 

Samuel Sommer und Peter Stillhard in der PRK 

Bereits seit Frühling 2021 fehlte unserer Schule ein Suppleant in der RPK, seit Winter ein Mitglied der PRK. Mit Freude können wir nun jedoch berichten, dass für beide Positionen geeignete Kandidaten gefunden werden konnten, die in einer offenen Wahl einstimmig bestätigt wurden. Neu sind nun Samuel Sommer als PRK-Mitglied und Peter Stillhard als Suppleant für unsere Schule tätig. 

Die Rechnungsprüfungskommission ist wieder vollständig

Karin Richiger tritt zurück 

Für die Amtsdauer vom 1. August 2022 bis zum 31. Juli 2025 stellte sich Katia Stillhard als Kandidatin für unsere Schulbehörde Ressort Schülertransport und Mittagstisch zur Verfügung. Karin Richiger, die dieses Ressort seit 2018 betreute, und zuvor in der Schulentwicklung tätig war, tritt per 31. Juli 2022 als Behördenmitglied zurück. Die Behörde bedauert ihren Rücktritt sehr.  

Irene Krapf, Verantwortliche Finanzen, hielt daher eine kurze Dankesrede, welche Karin Richigers Engagement für unsere Schule würdigte.  

Auch Schulleiterin Manuela Bärtsch verabschiedet Karin Richiger beim anschliessenden Apéro.

Katia Stillhard als neues Behördenmitglied 

Obwohl die Behörde Karin Richigers Rücktritt bedauert, freut sie sich gleichzeitig auch das neue Behördenmitglied Katia Stillhard, die in einer geheimen Wahl bestätigt wurde. Bei 31 Stimmberechtigten kam sie dabei auf 28 Stimmen. 2 Stimmzettel wurden leer zurückgegeben, 1 Stimmzettel enthielt den Namen einer anderen Person, die sich jedoch nicht hatte aufstellen lassen. Somit konnte Katia Stillhard eindeutig als neues Behördenmitglied bestätigt werden und übernimmt ab 1. August die Position von Karin Richiger.  

Die Schulbehörde mit dem neuen Behördenmitglied Katia Stillhard (Mitte)

Eine webbasierte Schulsoftware kommt zum Einsatz 

Während die Stimmen der geheimen Wahl ausgezählt wurden, informierte unsere Schulleiterin Manuela Bärtsch an diesem Abend die Anwesenden über Wichtiges und Aktuelles aus der Primarschule. So wurde über die neue webbasierte Schulsoftware Escola informiert, die an unserer Schule eingeführt wird. Diese neue Software soll sowohl die Organisation des Unterrichts als auch die Verwaltung vereinfachen, den Eltern und Erziehungsberechtigten ebenso wie den Schüler*innen Zugang zu allen für sie relevanten Informationen geben und so bereits im übernächsten Schuljahr das Schulbüchlein ersetzen.  

Die Lehrpersonen erhielten am 23. Juni bereits eine Einführung in diese neue Software und auch die Eltern werden zu gegebener Zeit eine Einweisung erhalten, um Escola als App verwenden zu können. 

Machbarkeitsstudie wird vertieft 

Vor den Informationen über den Schulbetrieb und der Projektwoche, informierte Kurt Müller über den Stand der Schulhauserweiterung und des Turnhallenumbaus. Die Machbarkeitsstudie dazu wird derzeit vertieft und weitere Varianten evaluiert. 

Rechnung 2021 mit deutlichem Ertragsüberschuss 

Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Traktandenliste war an diesem Abend die Rechnung 2021, die von Irene Krapf präsentiert wurde. Mit einem Aufwand von Fr. 1’760’990.17 und einem Ertrag von Fr. 2’142’887.09 konnte die Jahresrechnung mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 381’896.92 abschliessen. Grund für diese hohe Differenz ist vor allem die Neubewertung der Engelwiese und die Steuereingänge, die tiefer budgetiert waren.  

Dieser Betrag soll in die Vorfinanzierung der Turnhalle und der Schulraumerweiterung fliessen, was die Stimmberechtigten einstimmig genehmigten. Ebenfalls wurde der Antrag zur Genehmigung der Investitionsrechnung 2021 mit einer Nettoinvestition von Fr. 11’349.35 genehmigt. 

Am 30. Mai 2023 wird um 19.30 die nächste Rechnungsversammlung durchgeführt – dieses Mal gemeinsam mit der Politischen Gemeinde. 

Ein weiterer Rücktritt und Apéro 

Nachdem auch Irene Krapf ihren Rücktritt auf den 1. April 2023 bekannt gab, wurden alle Anwesenden nach dem Ende der Schulgemeindeversammlung nach nicht einmal 45 Minuten zu einem gemeinsamen Apéro geladen. Ein Grossteil der Anwesenden folgte der Einladung und liess den Abend entspannt ausklingen.