Den Schüler*innen den Klassenwechsel erleichtern

Am 15. August startet das neue Schuljahr und nicht nur für die Schüler*innen der jetzigen 6. Klasse, die an die Sekundarschule nach Hüttwilen wechseln werden, bedeutet dies eine grosse Veränderung.

Auch all jene Schüler*innen, die ihre bisherige Doppelklasse verlassen, werden sich nach den Sommerferien in einem anderen Klassenumfeld widerfinden. Und das bedeutet vor allem eines: andere Lehrpersonen.

Die Kinder, die jetzt im 2. Kindergarten sind, kommen nach den Ferien in die 1. Klasse zu Angela Dubach und Katia Sonderegger, die jetzigen 2.-Klässler*innen zu Taha Memedi und alle Kinder, die derzeit die 4. Klasse besuchen, wechseln zu Esther Grob.

Zwar kennt man die Lehrpersonen vom Schulhof und vom Vorbeigehen, hat jedoch ansonsten wenig Berührungspunkte. Und so sind die Schüler*innen, besonders die jüngeren, natürlich sehr aufgeregt, was diesen Klassen- und Lehrer*innen-Wechsel betrifft.

Um ihnen die Angst und Unsicherheiten zu nehmen und ihnen den Übertritt in die neue Klasse nach den Ferien zu erleichtern, dürfen die neuen 1.- Klässler*innen deshalb seit dem 5. Mai jeden Donnerstagvormittag für eine Lektion in ihre jeweils neue Klasse. Und auch die Schüler*innen der 3. Klasse können an einigen Lektionen ihren neuen Lehrer besuchen.

Mit Begeisterung lernen sie ihre neuen Klassenräume und Lehrkräfte kennen, basteln, hören Geschichten und fühlen sich nach und nach immer „heimischer“. Und so wird am 15. August der erste Schultag sicherlich vor allem für die neuen 1-Klässler*innen um so vieles einfacher und entspannter starten, kommen sie doch in eine Umgebung, die sie bereits kennenlernen durften.

Wir wünschen allen Schüler*innen herrliche Sommerferien und einen wunderbaren Start ins neue Schuljahr 2022/23.